Vereinsgeschichte

Der Volleyballclub Union Wiener Neustadt wurde im September 2015 als Zweigverein der Sportunion Wiener Neustadt geründet.

In der ersten Saison konnte der Verein bereits einen Erfolg verbuchen. Die Herrenmannschaft konnte sich den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse sichern und den Aufstieg in die 2. Bundesliga fixieren. Ein Schwerpunkt lag vor allem in der Nachwuchsarbeit. Hier schaffte es die U11 Mädchenmannschaft sich für die Österreichischen Meisterschaften zu qualifizieren.

In der Saison 16/17 konnten die Herren den Grunddurchgang der 2 Bundesliga Süd gewinnen und erreichten den 3. Platz im Meister Play off.  Die Damen wurden Meister der 1. Klasse und stiegen in die 2. Landesliga auf.

Im Nachwuchs konnten sich sowohl die U12 weiblich als auch männlich für die Österreichischen Meisterschaften qualifizieren.

Die Saison 2017/18 brachte eine Überraschung bei den Damen. Obwohl erst in die 2. Landesliga aufgestiegen, wurde hier nur ein Spiel verloren und somit stiegen die Neustädterinnen in die 1. Landesliga auf.

Die Herren schafften abermals den Klassenerhalt für die 2. Bundesliga souverän.

Im Nachwuchs schaffte man in diesem Jahr bereits in allen Nachwuchsbewerben eine Mannschaft zu stellen. Bei der U15 und U17 mussten sich die Mannschaften jeweils im Finale der Landesmeisterschaft knapp geschlagen geben und konnte so den ausgezeichneten 2. Rang in Nö erreichen.